der Ausbildungsbeginn

Die Ausbildung kann sofort begonnen werden, sobald der Ausbildungsvertrag unterzeichnet ist.

Wir bereiten für Dich den Antrag für das Amt vor.

Folgenden benötigst Du:

1 Passbild (vom Fotograf)

1 Bescheinigung über die Teilnahme an einem Kurs in

  "erster Hilfe"

1 Bescheinigung über die augenärztliche Untersuchung

  (Augenarzt / Augenoptiker)

 

Praktischer Unterricht

Sonderfahrten

Für Auto (Klasse B) und Motorrad (Klasse A) sind 12 Sonderfahrten vorgeschrieben:

  • 5 Stunden Überlandfahrt
  • 4 Stunden Autobahnfahrt
  • 3 Stunden Nachtfahrt

Zusätzlich lernt man alle prüfungsrelevanten Aufgaben wie Einparken usw. 

Fahrzeugklassen
                             

Klasse

Fahrzeugart

Mindestalter

Benötigt

Beinhaltet

Bemerkung

 

Preise

   
A1 Krafträder bis 125cm³   16   -   AM   für 16- und 17jährige   Grundgebühr:   260,00 €
    und 11kW/15PS                   Fahrstunden:   52,00 €
                        Sonderfahrten:   62,00 €
                        Theorieprüfung:   49,00 €
                        Praxisprüfung   129,00 €
A2 Krafträder bis 35KW   18   -   AM / A1   Bei 2 Jährigem Besitz der Klasse A1   Grundgebühr:   260,00 €
    Verhältnis Leistung / Gewicht               ist nur eine Praktische Prüfung,   Fahrstunden:   52,00 €
    Max 0,2KW/KG               keine Theoretische Prüfung   Sonderfahrten:   62,00 €
                    erforderlich   Theorieprüfung:   49,00 €
                        Praxisprüfung   129,00 €
A   Krafträder, auch mit  

24

  -   AM / A1 / A2   Bei 2 Jährigem Besitz der Klasse A2   Grundgebühr:   260,00 €
  Beiwagen über 50cm³  

 

 

 

 

 

  ist nur eine Praktische Prüfung,   Fahrstunden:   52,00 €
  und 45km/h  

 

 

 

 

 

  keine Theoretische Prüfung   Sonderfahrten:   62,00 €
     

 

 

 

 

 

  erforderlich   Theorieprüfung:   49,00 €
     

 

 

 

 

 

      Praxisprüfung   129,00 €
B   Kraftwagen bis   18   -   L / M   bis 3,5t z.G.   Grundgebühr:   260,00 €
    3,5t z.G.,  

 

 

 

 

 

  Anhänger nur bis 750kg   Fahrstunden:   47,00 €
    bis 8 Sitzplätze               z.G.   Sonderfahrten:   57,00 €
    (außer Fahrersitz)                   Theorieprüfung:   49,00 €
       

 

 

 

 

 

      Praxisprüfung   119,00 €
C1   Kraftwagen über 3,5t    

18

 

B

 

-

  Anhänger bis 0,75t z.G.        
    z.G. bis 7,5t z.G.  

 

 

 

 

 

  befristet gültig        
    bis 8 Sitzplätze  

 

 

 

 

 

           
    (außer Fahrersitz)                        
       

 

 

 

 

 

           
C   Kraftwagen über 3,5t  

18

 

B

 

C1

  Anhänger bis 0,75t z.G.        
    z.G. bis 8 Sitzplätze  

 

 

 

 

 

  unter 21 Jahre keine        
    (außer Fahrersitz)  

 

 

 

 

 

  Gewerbliche        
       

 

 

 

 

 

  Güterbeförderung über        
       

 

 

 

 

 

  7,5t z.G. (einschl.        
       

 

 

 

 

 

  Anhänger) befristet gültig        
D1   Omnibusse über 8  

21

 

B

 

-

  Anhänger bis 0,75t z.G.        
    bis 16 Sitzplätze  

 

 

 

 

 

  befristet gültig        
    (außer Fahrersitz)  

 

 

 

 

 

           
D   Omnibusse über 8  

21

 

B

 

D1

  Anhänger bis 0,75t z.G.        
    Sitzplätze  

 

 

 

 

 

  befristet gültig        
    (außer Fahrersitz)  

 

 

 

 

 

           
BE   Züge aus B-  

18

 

-

 

-

  bei Lkw mit   Grundgebühr:   109,00 €
    Zugfahrzeug und  

( 17 bei BF17 )

 

 

      Bremsanlage und   Fahrstunden:   52,00 €
    Anhänger über 0,75t  

 

 

 

      bestimmten   Sonderfahrten:   62,00 €
    z.G. aber max. 3,5t  

 

 

 

      durchgehender   Praxisprüfung   129,00 €
       

 

 

 

      Geländefahrzeugen darf        
       

 

 

 

      die Anhängelast max.        
                    z.G. das 1,5fache der        
       

 

 

 

      des Zugfahrzeuges        
       

 

 

 

      betragen        
C1E   Züge aus C1-  

18

 

C1

  BE / D1E   Züge bis 12t z.G. (z.G.        
    Zugfahrzeugen und  

 

 

 

  oder   Anhänger nicht größer als        
    Anhänger über 0,75t  

 

 

 

  DE sofern   Lm. Zugfahrzeug)        
    z.G.  

 

 

 

  D1 bzw. D   unter 21 Jahre keine        
       

 

 

 

  vorhanden   gewerbl.Güterbeförderung        
       

 

 

 

       über 7,5t z.G. (einschl.        
       

 

 

 

      Anhänger) befristet gültig        
CE   Lastzüge und Sattelzüge  

18

 

C

  BE /C1E /T   unter 21 Jahre keine  über        
       

 

 

 

  sowie D1E   gewerbliche        
       

 

 

 

  oder DE,   Güterbeförderung        
       

 

 

 

  sofern D1   7,5t z.G. (einschl.        
       

 

 

 

  bzw. D   Anhänger) befristet gültig        
       

 

 

 

  vorhanden            
D1E   Züge aus D1-  

21

 

D1

  BE sowie   Züge bis 12t z.G. (z.G.        
    Zugfahrzeug und   

 

 

 

  C1E,sofern   Anhänger nicht größer als        
    Anhänger über  

 

 

 

  C1   Lm. Zugfahrzeug)        
    0,75t z.G.  

 

 

 

  vorhanden   befristet gültig        
DE   Züge aus D-  

21

 

D

  BE, D1E    befristet gültig        
    Zugfahrzeug und   

 

 

 

 

sowie C1E

           
    Anhänger über  

 

 

 

 

sofern C1

           
    0,75t z.G.  

 

 

 

 

vorhanden

           
L   Land- oder    

16

 

-

 

-

  auch mit Anhängern (bis        
    forstwirtschaftliche  

 

 

 

 

 

  25km/h)        
    Zugmaschinen bis 32km/h,  

 

 

 

 

 

           
    selbstfahrende  

 

 

 

 

 

           
    Arbeitsmaschinen und  

 

 

 

 

 

           
    Flurförderfahrzeuge  

 

 

 

 

 

           
    (Stapler) bis 25km/h  

 

 

 

 

 

           
T   Land- oder  

16

 

-

 

L / M

  auch mit Anhängern        
    fortwirtschaftliche  

 

 

 

 

 

  Zugmaschinen beschränkt        
    Zugmaschinen bis   

 

 

 

 

 

  auf 40km/h für 16- und        
    60km/h und  

 

 

 

 

 

  17järige        
    selbstfahrende  

 

 

 

 

 

           
    Arbeitsmaschinen bis  

 

 

 

 

 

           
    40km/h  

 

 

 

 

 

           
AM   Kleinkrafträder und    

16

 

-

 

-

  Zusammenfassung der   Grundgebühr:   260,00 €

 

  Fahrräder mit  

 

 

 

 

 

  alten Klassen M und S   Fahrstunden:   52,00 €

 

  Hilfsmotor bis  

 

 

 

 

 

      Theorieprüfung:   62,00 €

 

  50cm³ bis 45km/h  

 

 

 

 

 

      Praxisprüfung   129,00 €

 

     

 

 

 

 

 

           

Abkürzungen:

z.G: zulässige Gesamtmasse
Lm: Leermasse
Gabelstaplerschein
Ausbildungsstufe 1 Allgemeine Ausbildung
Der Staplerschein / Staplerführerschein / Gabelstaplerführerschein
Voraussetzung 18 Jahre alt (in Ausnahmefällen ab 16 Jahre möglich) körperlich geeignet geistige und charakterliche Eignung
Abschluss Überbetrieblicher, personenbezogener Fahrausweis für Flurförderzeuge (Staplerschein, Gabelstaplerschein, Gabelstaplerführerschein)
Hintergrund
Ein Unternehmer, der im Betrieb Gabelstapler oder andere Flurförderzeuge einsetzt, muss über Fahrer verfügen, die mit diesen Flurförderzeugen sicher und zweckentsprechend, aber auch wirtschaftlich umgehen können. Eine wesentliche Voraussetzung dazu ist qualifiziertes Personal.
Laut Unfallverhütungsvorschrift, muss jeder Fahrer eines Gabelstaplers von einer autorisierten Person ausgebildet sein.
Zielgruppe
Die Ausbildung richtet sich an zukünftige Gabelstaplerfahrer, die noch keine oder nur geringe Kenntnisse im Umgang mit Flurförderzeugen mit Fahrersitz und Fahrerstand besitzen.
Kompeten
Berufsgenossenschaftlich ausgebildet, geprüft und zertifiziert sorgen wir für einen fachgerechten Service. Für den theoretischen Unterricht stehen entsprechend ausgestattete Räume zur Verfügung. Die praktische Schulung erfolgt auf modernen Gabelstaplern.  
Die Ausbildung
Mit dem Inkrafttreten des berufsgenossenschaftlichen Grundsatzes BGG 925 im Jahre 2002 wird eine mehrtägige Ausbildung für Gabelstaplerfahrer vorgeschrieben.
Der Unternehmer muss sicherstellen, dass eine richtige Ausbildung durchlaufen wurde und den Mitarbeiter schriftlich beauftragen.

Inhalte der Ausbildung

  • Rechtliche Grundlagen und Unfallgeschehen
  • Aufbau / Funktion von Flurförderzeugen und Anbaugeräten
  • Antriebsarten
  • Betrieb allgemein und regelmäßige Prüfungen
  • Umgang mit Last und Sondereinsätze
  • Verkehrsregeln und Verkehrswege
  • Einweisung / tägliche Einsatzprüfung am Gabelstapler
  • Standsicherheit, Gewichtsverteilung, zulässige Lasten, Lastdiagramme
  • Hinweise auf Gefahrstellen
  • Praktische Fahr- und Stapelübungen nach BGG 925
  • Bestimmungen beim Abstellen eines Gabelstaplers
  • Abschlussprüfung in Theorie und Praxis
Wir haben Erfahrung in allen Bereichen der Aus- und Weiterbildung. Kontaktieren Sie uns, wenn es um eine Schulung zum Staplerfahrer,  Gabelstaplerfahrer geht. Der Staplerschein, Staplerführerschein, Gabelstaplerschein ist eine Qualifikation mit Zukunft.